Persönliches





André Poling, geboren in Hamburg, studierte Psychologie, bevor er sich der Fotografie zuwandte. Einen Namen machte er sich vor allem mit Reisereportagen und eindrucksvollen Porträts bekannter Schauspieler. Seine Arbeiten wurden u.a. in den Büchern “Zu den Goldquellen König Salomos” (Pietsch Verlag), “Afrika – Faszinierende Welt zwischen Himmel und Erde” und “Magische Wüsten” veröffentlicht, er arbeitet jedoch auch für Zeitungen, Zeitschriften, Film und Fernsehen und die Werbeindustrie.
Rund zwei Jahrzehnte hat der Fotograf André Poling die weltbekannte Straßenbahn in Lissabon und die Menschen dieser faszinierenden Metropole in eindrucksvollen Bildern in Szene gesetzt. Aus diesem Fundus hat er einen außergewöhnlichen Bildband zusammengestellt, der Lissabons Tram ein wunderbares Denkmal setzt. Die eindrucksvollen Fotografien werden durch lebendige Texte aus der Feder von Sabine Weiß begleitet.